Michael Aschwanden

KO_OPERA

Zum Kantonsjubiläum 200 Jahre Kanton Aargau

Wie kann der Beruf der Pflege mit all seinen Facetten zeitgemäss und audiovisuell dargestellt und vermittelt werden? Diese Frage stellten sich Studierende in Medienkunst und Industrial Design der Fachhochschule Aargau im Auftrage des Kantonsspitals Aarau (KSA). In Zusammenarbeit mit Lernenden der Schule für Gesundheits- und Kranken-pflege Aarau und Pflegenden des KSA erarbeiteten sie das Projekt KO_OPERA zum Kantonsjubiläum 200 Jahre Kanton Aargau.

Während einer Woche, vom 20. - 29. Juni 2003, zeigt das Kantonsspital Aarau nun an mehreren Standorten in seinem Areal die Ausstellung KO_OPERA. Diese widerspiegelt das Berufsbild Pflege aus Sicht der verschiedenen Beteiligten. So ist der Besucher im Pavillon aufgefordert, den inneren Stimmen von Patientinnen und Patienten zu horchen, während er im lauschen Innenhof des Spitals eingeladen wird, zwischen den transparenten Ausstellungsbildern, die die Kommunikation zwischen Patienten und Pflegenden thematisieren, zu verweilen.

Im verspielt gestalteten Lounge-Teil erzählen Pflegefachleute in Video-interviews aus ihrem anspruchsvollen Berufsalltag und führen den Besucher gleichzeitig bildlich durch das Spital.